2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | ..  

Fabian Stiepert 19.12.2015 

Das Beste zum Feste

Neu erschienen und wieder aufgelegt: Fabian Stiepert hat sich durch zahlreiche Bücher gelesen. Hier seine Geschenketipps

 

Holger Leisering 02.12.2015 

Mit Affen und Literaten durch das Jahr

Ob für die Tasche oder für die Wand: Kalender gibt es für 2016 zuhauf. Holger Leisering hat sich durch drei hindurchgeblättert

 

Marcus Wendt 22.11.2015 

Politik der Verfahrenheit

Der französische Philosoph Jacques Rancière liest und diskutiert beim Leipziger Literarischen Herbst. Gewinnertext des Friedrich-Rochlitz-Preises 2015, 2. Platz

 

Fabian Stiepert 05.11.2015 

Ödes Buch über die Langeweile

Nach längerer Abstinenz in sämtlichen Medien legt Charlotte Roche einen neuen Roman vor – „Mädchen für alles“ ist ihr bislang schlechtester

 

Fabian Stiepert 09.10.2015 

Lebenselixier Literatur

Tomas Espedals „Wider die Kunst“ ist nicht einfach nur schnöde Autobiographie. Lange wurde das eigene Leben eines Mannes nicht mehr so anregend poetisiert

 

Fabian Stiepert 11.09.2015 

Peinliche Pennälerlyrik

Ist Mira Gonzalez die amerikanische Julia Engelmann? Ihr Lyrikband „Ich werde niemals schön genug sein, um mit dir schön sein zu können“ zeigt: Es geht noch viel schlimmer

 

Fabian Stiepert 07.09.2015 

Durch Lagerfelds Augen

Der Steidl-Verlag legt einen Fotoband des Modeschöpfers neu auf und veröffentlicht letzte Texte von Günter Grass. Derweil beeindruckt Barbara Honigmann mit Szenen, die sie vor ihrer Haustür findet

 

Fabian Stiepert 01.09.2015 

Insellust und Stadtfrust

Kristine Bilkau legt einen Debütroman über Gentrifizierung und Leistungsdruck vor, Stephen King spürt einem sonderbaren Pfarrer nach und Ulrike Draesner schwärmt von Hiddensee

 

Fabian Stiepert 26.08.2015 

Peter Alexander trifft Ingeborg Bachmann

Daniel Kehlmann veröffentlicht seine Frankfurter Poetikvorlesungen, Patrick Modiano lässt einen lethargischen Schriftsteller erwachen und Ralf Rothmann liefert Streitbares über den Zweiten Weltkrieg

 

Christoph Sramek 12.08.2015 

Von einem, der auszog, das Staunen zu lernen

Der Münchener Professor Rolf Heilmann legt mit seinem aktuellen Buch eine Entdeckungsreise auf dem Gebiet der Physik vor

 

Fabian Stiepert 14.07.2015 

Strahlemann ein Leben lang

Thomas Gottschalk legt mit „Herbstblond“ seine Memoiren vor. Ein angenehm unkonventionelles Promi-Buch

 

Holger Leisering 10.07.2015 

Schüsse am Fuße des Schneebergs

"Schindeln am Dach": Der zweite Krimi von Jacqueline Gillespie wildert im Jagdrevier

 

Fabian Stiepert 09.06.2015 

Dumm, dümmer, Dunham

Fernseh-Heldin Lena Dunham hat ein Buch geschrieben. „Not that kind of girl“ braucht kein Mensch. Eine Polemik von Fabian Stiepert

 

Fabian Stiepert 14.05.2015 

Sehr viel Geld und die Frage nach der Fairness

Die Journalistin Julia Friedrichs hat ein Buch über Erbschaften geschrieben. Statt scharfsinniger Analysen liefert sie aber nur eine Sammlung von Porträts

 

Holger Leisering 12.05.2015 

Den Kopf unten halten

In ihrem Roman "Untertauchen" schreibt Lydia Tschukowskaja über sowjetische Schriftsteller im Winter 1949 und Erinnerungen an das stalinsche Straflager. Der Dörlemann hat es neu aufgelegt

 

Fabian Stiepert 01.05.2015 

Ode an den Tastengott

Am 8. Mai wird Keith Jarrett 70 Jahre alt. Almanach-Autor Fabian Stiepert verneigt sich und empfiehlt die Lektüre der Jarrett-Biographie von Wolfgang Sandner

 

Fabian Stiepert 24.04.2015 

Die lange Antwort auf die kurze Frage

Kaum ein Autor wird momentan so heiß diskutiert wie der Norweger Karl Ove Knausgård. Was ist dran an diesem Literaturphänomen?

 

Fabian Stiepert 23.04.2015 

Wiederkehrende Landlust

Valerie Fritsch erzählt in „Winters Garten“ vom Stadt- und Landleben, ohne dabei allzu Altbekanntes zu bedienen

 

Fabian Stiepert 16.04.2015 

Wozu Literatur?

Pierre Michon verneigt sich in „Körper des Königs“ vor Größen wie Flaubert oder Faulkner. Ein kleines, seltsames Buch

 

Fabian Stiepert 13.04.2015 

Wettlauf ums Heldentum

Teresa Präauers „Johnny und Jean“ wäre gerne eine rasende Satire über den Kunstbetrieb. Der Roman ergeht sich leider in ermüdendem Namedropping

 

Christoph Sramek 02.04.2015 

Zwischen Seelendrama und Schicksalsmotiv

Der Leipziger Musikwissenschaftler Malte Korff hat eine umfangreich recherchierte Biografie über Tschaikowsky geschrieben, die Lust auf sein Werk macht

 

Fabian Stiepert 01.04.2015 

Jeder Soldat sollte einen Vogel haben

Afghanistan und Eifel, Vogelgesang und Waffenlärm: Norbert Scheuers „Die Sprache der Vögel“ lebt von den Gegensätzen

 

Benjamin Brückner 15.03.2015 

Lies und kauf

Mit Hashags, Kaugummis und Dingern namens Bücher: Ein Rundgang über die Leipziger Buchmesse

 

Fabian Stiepert 13.03.2015 

Von Nibelungen und Nilpferden

Die Leipziger Buchmesse läutet traditionell die Frühjahrssaison auf dem deutschen Buchmarkt ein. Hier fünf Frühjahrs-Neuerscheinungen, die sich zu lesen lohnen

 

Fabian Stiepert 20.02.2015 

Hettche, Hettche, Fahrradkettche

Ist Thomas Hettches im 19. Jahrhundert spielender Roman „Pfaueninsel“ genial oder bloß historische Mimikry?

 

Fabian Stiepert 19.02.2015 

1.000 Klischees flach

Der legendäre Blumfeld- Bandleader Jochen Distelmeyer hat seinen ersten Roman veröffentlicht. Hoffentlich bleibt „Otis“ sein einziger

 

Fabian Stiepert 26.01.2015 

Chronik der theatralen Ereignisse

In „Nebeneingang oder Haupteingang?“ unterhält sich Peter Handke über sein dramatisches Werk mit Thomas Oberender. Ein wunderbares Buch, erschienen zur falschen Zeit

 

Teresa Merfert 26.01.2015 

Bühne für Komiker und Hochstapler

Roger Willensem hat für sein Buch "Das Hohe Haus" ein Jahr lang den Bundestagspolitikern im Parlament zugeschaut

 

Fabian Stiepert 26.01.2015 

Je ne suis pas François

Michel Houellebecqs Roman „Unterwerfung“ ist wegen seiner Thematisierung des Islams in aller Munde. Dabei geht es darin in erster Linie ums männliche Ego

 

Fabian Stiepert 08.01.2015 

Die kleine Erbauungs-Mogelpackung

Jürgen Domian hat ein Buch über richtige und falsche Lebensführung geschrieben. Leider flüchtet er dabei in allzu Bekanntes

 

Fabian Stiepert 08.01.2015 

Dichterin in der zehnten Dekade

Die österreichische Dichterin Friederike Mayröcker ist mittlerweile 90 Jahre alt und immer noch sehr produktiv. Auch ihr neuestes Buch „Cahier“ ist wieder hinreißend

 
 

Tipps

Französische Filmtage

Vive la cinema francaise! Passage-Kinos und Schaubühne Lindenfels feiern vom 22. bis 29. November das französischsprachige Kino.

Westbesuch

Am 2. Dezember von 11 bis 17 Uhr steht das Kultur- und Stadtteilfest Westbesuch an. Diesmal wird es weihnachtlich.

Choreographien der Arbeit

Das Schauspiel Leipzig hat beim Autor Sascha Hargesheimer das Stück "Choreographien der Arbeit" in Auftrag gegeben. Uraufführung ist am 25. November um 20 Uhr in der Diskothek im Schauspielhaus.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Friedrich-Rochlitz-Preis

Rückblick auf den Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik 2015. Das nächste Mal findet der Schreibwettbewerb 2017 statt.

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Jugend-Almanach

Die Extra-Rubrik für junge Autorinnen und Autoren

Jetzt Mitglied werden!

Damit der Leipzig-Almanach nichtkommerziell bleibt, brauchen wir Ihre und Eure Unterstützung. Jetzt Vereinsmitglied werden! Als Dankeschön gibt es einen Kinogutschein.

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach