Holger Leisering | Drucken18.12.2017 

abrissbirne_232.jpg

Abrissbirne in Chicago 2006. (Ausschnitt eines Fotos von Paul Goyette, Lizenz: CC BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)

Abrisshäuser im Himmel

Mein Körper war mir Kadaver
Gab ihn an der Pforte ab
Geist stieg noch vor dem Ritual
Auf über Buddelkasten von Grab

Der Himmel, wie ich ihn sah
Sah wie mein Wunschraum aus
Ich wohne im Hinterhaus
Leider fließt kein Wasser
Licht flackert manchmal aus

Nach sieben Jahren sah ich vom Fenster
Zwischen Buchhandlung und Café
Gott sitzt rauchend im Bagger
Teufel bereiten was vor, Sanierungsterror

Häuslein zittert unter Abrissbirne
Aller 40 Jahre ist es wieder soweit
Ich spring auf die Delle vor der Hölle
Zurück in mein Land

Da steh ich mit dem Gesicht zur Wand
Fahnen und Augen flattern
Zu der Problembürger Gesang


Holger Leisering


 

Tipps

Literarischer Herbst

Vom 23. bis 31. Oktober gibt es beim Leipziger Literarischen Herbst zahlreiche Literaturevents zu erleben. Motto diesmal: "Building Bridges - Brücken bauen"

Offene Ateliers Leipzig 2018

Mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler öffnen am 30. September von 14 bis 19 Uhr ihre Ateliers. Wo, erfährt man hier: www.offene-ateliers.de.

Schröder inszeniert "Schwanensee"

Zur Ballett-Suite von Peter Tschaikowski hat Mario Schröder "Schwanensee" choregrafiert. Die nächsten Aufführungen sind am 23. und 30. September.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Jugend-Almanach

Die Extra-Rubrik für junge Autorinnen und Autoren

Friedrich-Rochlitz-Preis

Rückblick auf den Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik.

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Mitglied werden

Der Leipzig-Almanach braucht Ihre Unterstützung, damit er auch weiterhin nicht kommerziell bleibt. Werden Sie Vereinsmitglied! Als Dankeschön erhalten Sie einen Kinogutschein.

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach