Steffen Kühn | Drucken22.03.2013 

Bach und die Einsamkeit Afrikas

„100 Jahre Menschlichkeit“: Eine Ton-Hommage an Albert Schweitzer

Zum 100. Gründungstag von Albert Schweitzers Urwaldhospital in Lambarene, Gabun, stellt das Leipziger Label Rondeau Production eine CD mit Werken Bachs vor, eingespielt vom Leipziger Thomasorganist Ullrich Böhme und dem Leipziger Vokalensemble Calmus. Ein ausführliches Booklet beleuchtet das Leben einer der faszinierenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Schweitzer wirkte als Arzt, Theologe und Organist im Namen der Menschlichkeit. Bach spielte in seinem Leben eine zentrale Rolle: „Sie können sich nicht vorstellen, wie ich mich freue, Sie Bach hören zu lassen in der vertieften Interpretation, zu der ich in der Einsamkeit Afrikas gelangt bin.“ Schweitzer schöpfte einen Teil seiner Kraft aus der Beschäftigung mit dem Werk Bachs, auf der anderen Seite verwendete er die Einnahmen aus seinen Konzerten für seine Aktivitäten in Lambarene.

Ullrich Böhme ist in seiner Jugend Bach und Schweitzer gleichermaßen begegnet, in Albert Schweitzers im Jahr 1905 publizierten Bach-Buch. Das Programm gestaltete Böhme im Sinne von Albert Schweitzers Konzerten in der Straßburger Thomaskirche anlässlich des Todestages von Johann Sebastian Bach. Im Bonus-Track ist Albert Schweizer selbst zu hören, mit einer Aufnahme des „Adagios a-Moll“ aus Bachs Toccata C-Dur BWV 564. Eine wunderbare Veröffentlichung des auf Chorwerke spezialisierten Leipziger Musiklabels.

100 Jahre Menschlichkeit. Albert Schweitzer in Lambarene 1913–2013

Rondeau Production

Leipzig 2013

Gesamtspielzeit: 72:25, 15,95 Euro

www.rondeau.de

Kommentar hinzufügen

 
Fügen Sie hier Ihren Kommentar ein:
 
 
 

* Pflichtfeld

 

Tipps

Recherche-Tool des Gewandhauses

Wer dirigierte 1819 das Neujahrskonzert des Leipziger Gewandhausorchesters? Fragen wie diese beantwortet die neue Online-Aufführungssuche auf der Website des Orchesters. Die Quelldatenbank dieses Recherche-Tools umfasst 7850 Datensätze von November 1781 bis heute.

Crowdfunding für Polyloid-Fest

Auch in diesem Jahr soll das im Spätsommer stattfindende Polyloid-Filmfest im Leipziger Osten für sein Publikum kostenfrei sein. Daher hat der Pöge-Haus e.V. zurzeit auf startnext.com eine Crowdfunding-Kampagne laufen.

Open-Air-Kinos

Kinovorstellungen unter freiem Himmel laufen im Juni und Juli auf der Feinkost, in der Baumwollspinnerei, auf Conne Island, auf der Rennbahn im Scheibenholz, im Autokino auf der Alten Messe, im Wanderkino auf der Großen Warze des Clara-Parks, im Pool Garden in der Kammgarnspinnerei und im Treppenkino an der Schaubühne Lindenfels.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Jugend-Almanach

Die Rubrik für junge Autorinnen und
Autoren

Friedrich-Rochlitz-Preis

Texte zum Schreibwettbewerb Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Newsletter

Mit dem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat über die neuen Texte im Leipzig-Almanach. Das Abo können Sie jederzeit kündigen. Ihre E-Mail-Adresse geben wir ausschließlich zum Versand an die sichere Software Newsletter2Go weiter.