Holger Leisering | Drucken03.01.2018 

img_20171209_175142_3_366.jpg

Foto: privat

Himmlische Stadtwirtschaft

Baum geschlagen
Die Ente gekillt
Nun sag bloß
Wir sind nicht wild

Die Nacht verpackt Vater
Was glitzernd bunt ein
Zum Werfen der erste Stein

Für den Jungen die Feuerwehr
Blaulicht flimmert
Die Katastrophe wimmert hinterher

Auch ich reiße mein Päckchen auf
Gedicht ist hübsch, reißt Hirnrinde ein
ich krieg’s nicht raus, komme nicht drauf

Jesus sieht fern
Maria zieht an Weihnachten aus
In Parallelwelt leben die gern
mal wie bei uns zu Haus

Am dritten Tage Stadtwirtschaft
Holt unsern Beziehungsmüll
Und das Tränensekret

Wahr sind wir nur
Hinter dem Haus
Wo die Tonne steht


Holger Leisering



 

Tipps

Umzug nach Grünau

Das Stadtgeschichtliche Museum, Böttchergäßchen 3, zeigt noch bis 10. Juni die Ausstellung "Aus der Kuchengartenstraße nach Grünau". Zu sehen sind Fotos von Karla Voigt, die in den Jahren 1979 bis 1981 dokumentierte, wie eine Hausgemeinschaft aus der Leipziger Ostvorstadt in einen der neuen Wohnblöcke umsiedelte.

Popmusik in Deutschland

Im Stadtgeschichtliche Museum, Böttchergäßchen 3, läuft noch bis 12. Mai die Ausstellung "Oh Yeah! Popmusik in Deutschland". Geöffnet ist - außer montags - von 10 bis 18 Uhr.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Jugend-Almanach

Die Rubrik für junge Autorinnen und
Autoren

Friedrich-Rochlitz-Preis

Texte zum Schreibwettbewerb Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach